Home > OKR Methode > OKR Google

Ist OKR Google’s Wunderwaffe? – historischer Ablauf und Insights

Zunächst beschreiben wir die Historie und dann geben wir Insights, wie OKR Google erfolgreich machte:

Die OKR-Methode fand seinen Weg zu Google durch das Investment der Venture-Capital-Firma Kleiner Perkins (seinerzeit noch Kleiner Perkins Caufield & Byer).

Der Investment Manager seitens Kleiner Perkins war seinerzeit John Doerr, der zuvor bei Intel arbeitete. Dort lerne er bei Andy Grove, dem Begründer von OKR, Mitgründer (“late founder”) und langjährigen CEO von Intel, die OKR-Methode kennen. Mehr zur OKR-Methode.

John Doerr führte 1999, die OKR-Methode bei Google ein. Wir beschreiben auf dieser Seite den weiteren spannenden historischen Ablauf und verlinken interessante Quellen dazu.

Ebenso verlinken wir Quellen zu Google, die Einblicke dazu geben, wie Google OKR einsetzt.

OKR-Einführung bei Google

Als John Doerr 1999 die OKR-Methode bei Google einführte, waren bei Google erst 40 Mitarbeitende beschäftigt.

Google Team 1999 (Quelle: Google)
Quelle: Independent News & Media

OKR Presentation John Doerr Google

Rekonstruktion der Präsentation von Doerr – Copyright Steven Macdonald
Quelle: https://inevo.no/download-the-orginal-okr-presentation-from-1999

John Doerr zeigte den Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin sowie dem Team eine Präsentation auf Folien auf einem Overhead-Projektor. Sie versammelten sich um den Tischtennistisch (der gleichzeitig als Konferenzraum diente), und er hielt ihnen seine legendäre Präsentation über das OKR-Framework.

OKR Presentation John Doerr Google

Rekonstruktion der Präsentation von Doerr – Copyright Steven Macdonald
Quelle: https://inevo.no/download-the-orginal-okr-presentation-from-1999

Google Ventures OKR-Video von Rick Klau

2012 präsentierte Rick Klau von Google Ventures OKR im Video “How Google sets goals: OKR”. Seit dieser Veröffentlichung erlebte die OKR-Methode einen enormen Schub und an Beliebtheit bei Unternehmen jeglicher Größe: Startups, KMUs und Konzerne. Das Video ist inhaltlich leider in den methodischen Ansätzen von OKR etwas überholt – zumindest inzwischen (dazu mehr auf dieser Siete unter dem Video).

Hier das Video von Google Ventures von 2012:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rick Klau stützt sich in seinem Vortrag leider auf die ursprüngliche Präsentation, mit der John Doerr 1999 Google bei OKR einführte – und er präsentiert dort OKR leider als einen reinen Top-Down-Prozess zur Festlegung von Zielen rund um den Output. Der Bottom-Up-Prozess und das Theme Outcome kommt leider nicht zur Sprache. Ebenso spricht er unglücklicherweise von nur ein bis zwei Check-Ins pro Quartal – statt von OKR Weeklys. Leider wurde von Google nie ein neueres Video veröffentlicht. (Mehr zur Krinitk am Video in Felipe Castro’s Artikel: “Google’s OKR Video Should be Retired. Here’s Why.”)

Erst Ende 2017 stellt Rick Klau gewisse Punkte in puncto OKR klar – siehe unten.

Die Weiterentwicklung von OKR bei Google – How Google Works

Der neue Managementansatz wurde bei Google über die Jahre weiterentwickelt und ist auch heute noch ein wesentlicher Erfolgstreiber von Google bzw. Alphabet.

Eric Schmidt (2011 bis 2015 CEO von Google) und Jonathan Rosenberg (2002 bis 2011 bei Google, zuletzt Senior Vice President of Products) beschreiben in ihrem Buch “How Google Works” (2014) – deutscher Titel “Wie Google tickt – How Google Works”, dass OKR ein “simple tool that let the founders institutionalize their ‘think big’ ethos” – ein “einfaches Werkzeug, das es den Gründern ermöglicht, ihr Think-big-Ethos zu institutionalisieren” ist.

Ferner führen Sie aus, dass Larry Page (seinerzeit CEO von Google) jedes Quartal seine OKRs postet und ein unternehmensweites Meeting veranstaltet um diese zu diskutieren. Sie führen weiter aus: “Betriebsmanager kommen zu ihm auf die Bühne, um sämtliche OKRs und deren Bedeutung für ihre Teams zu besprechen, und um ihre eigenen Leistungen in Bezug auf die OKRs des vorangegangenen Quartals zu bewerten”.

How Google Works

Buch-Cover – Copyright: Grand Central Publishing Verlag

Anzeige: Buch bei Amazon bestellen (Provisionslink)

Wie Google tickt

Buch-Cover – Copyright: Campus Verlag

Anzeige: Buch bei Amazon bestellen (Provisionslink)

Rick Klau’s Lessons Learned

Ende 2017 veröffentlichte Rick Klau seine Lehren aus der Vergangenheit in einem Tweet-Strom (übersetzt und gekürzt):

  • Individuelle OKRs weglassen – d.h. OKRs auf Mitarbeiterebene – vor allem bei jüngeren, kleineren Unternehmen. Sie sind überflüssig. Fokus auf OKRs auf Unternehmens- und Teamebene.
  • Mehr Zeit mit dem Team verbringen, das bereit ist, “Nein” zu sagen. Leistungsstarke Teams sagen gerne “Ja” zu guten Ideen – “Nein“ zu sagen ist jedoch wichtiger.
  • Metriken vermeiden, die den Fortschritt quantifizieren; Fokus auf Metriken, die die tatsächlichen Auswirkungen auf den Kern des Geschäftes widerspiegeln. Metriken vermeiden, die zeigen, dass man beschäftigt ist, die aber nicht mit den “Outcome” (Ergebnis, Nutzen) verbunden sind, die das Team erreichen möchte.
  • Einfach/Simpel/unkompliziert halten! Nicht im Prozess verzetteln.
  • Die wichtigsten Dinge [aus dem Prozess] auswählen: Metriken, die den Erfolg widerspiegeln. Zu allem anderen “Nein” sagen. Den Fortschritt bewerten. Aus Fehlern lernen. Wiederholen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Google OKR Präsentation auf der Bits&Pretzels

Wir durften selbst eine Präsentation von Google auf der Bits&Pretzels 2019 beiwohnen, bei der Matthias Marschall, Engineering Director bei Google in einer Breakout-Session OKR präsentierte. Rechts ein Slide aus dem Vortrag mit den „Common mistakes when setting OKRs“ – also den „häufige Fehler beim Setzen von OKRs“.

OKR Google Bits Pretzels

Foto: Vortrag von Matthias Marschall, Engineering Director Google auf der Bits&Pretzels 2019 in München

OKR Google Bits Pretzels

Foto: Vortrag von Matthias Marschall, Engineering Director Google auf der Bits&Pretzels 2019 in München

Das war die legendäre Bits&Pretzels 2019 bei der Barack Obama Keynote Speaker war.

Wir unterstützen Sie bei der OKR-Einführung, beim OKR-Training und in der Optimierung der Anwendung von OKR in Ihrem Unternehmen.

Wir unterstützen Sie bei der OKR-Einführung, beim Training und in der Optimierung der Anwendung in Ihrem Unternehmen.

OKR Experten
Erno Marius Obogeanu-Hempel, André Daiyû Steiner und viele weitere OKR-Experten®

Google PDF – Google’s OKR playbook

John Doerr veröffentlicht auf seiner Website Google’s OKR Playbook – auch als PDF zum downloaden (über den Button „Download“ links oben).

OKR Google

E-Book Cover – Copyright: John Doerr

Google re:work

Das Google re:Work Team hat zudem weitere Infos zu OKR bereitgestellt.

re:Work ist ein Bereich von Google, der sich darum kümmert, die Praxis und Forschung im Bereich des datengestützten Personalwesens zu fördern und voranzutreiben.

Laden Sie jetzt das kostenloses E-Book herunter!

Erfahren Sie, wie Sie von OKR
in Ihrem Unternehmen profitieren!

Laden Sie jetzt das
kostenloses E-Book herunter!

Erfahren Sie, wie Sie
von OKR in
Ihrem Unternehmen
profitieren!