Vertriebsabteilung OKRs – OKR Beispiele

Vertriebsabteilung OKRs – OKR Beispiele

OKR kann ein leistungsstarkes Werkzeug für Vertriebsabteilungen sein, um bessere Leistungen und höhere Produktivität zu erreichen, als Sie es je für möglich gehalten haben. Es ist eine einfach und praktische Methode, Fortschritte zu verfolgen und Follow-Ups zu erleichtern. Objectives and Key Results für den Vertrieb sollten hierbei auf einzelne Teammitglieder ausgerichtet und zwischen ihnen abgestimmt und koordiniert werden. Nur so können Sie enormen Datenfluss, der innerhalb des Teams herrscht, koordinieren.

Schauen wir uns hierzu ein Beispiel an:

Beispiel: Verkaufseffizienz

Objective: Verkaufseffizienz verbessern

Key Results:

  • Verminderung der verpassten Follow-ups von 75 auf 5
  • Erhöhung der Prognosegenauigkeit um 80% bis 90% bis zum Monatsende
  • Erhöhen der Online-Anmeldungen um 45% durch Anrufen der Leads

OKRs für Vertriebsabteilungen: Beginnen Sie mit einer umfassenden Perspektive

Das Wichtigste zuerst: Machen Sie sich zuerst mit den spezifischen OKRs für die Vertriebsabteilung vertraut, die auf höchster Ebene Ihres Unternehmens gesetzt worden sind. Dies bildet die Informations-Grundlage, auf die sie bei der Entwicklung abteilungsinterner Objectives bauen sollten.

Dabei können die Objectives, die Sie für Ihr Vertriebsteam setzen, entweder ganz auf den Umsatz konzentriert oder mitarbeiter-und teamorientiert sein. In beiden Fällen müssen die Ziele allerdings mit den übergreifenden Zielen der gesamten Organisation übereinstimmen. Ihre OKRs können je nach Bedarf auch vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich iterieren. Da die Arbeit des Vertriebsteams vom ständigen Wechsel der Lead-Zahlen, getätigten Anrufen, Follow-ups und anderen Vorgaben geprägt ist, ist es von essentieller Bedeutung, dass das gesamte Team sich an die Verfahren hält. Vollständige Transparenz und Nachvollziehbarkeit stellen sicher, dass alle auf ein einziges Ziel ausgerichtet sind.

OKRs für Vertriebsabteilungen, die Ihre Einnahmen erhöhen

Jeder Verkäufer einzigartig. Der Einsatz von OKRs in Ihrer Vertriebsabteilung bietet Ihnen die Möglichkeit auf diese Einzigartigkeit einzugehen, indem sie durch individuelle Objectives and Key Results Spielraum und Flexibilität geben. So kann jedes Teammitglied über den Tellerrand hinaus blicken und Wege finden, seinen persönlichen Umsatz zu erhöhen.

Vertriebsteams profitieren daher von individuellen OKRs besonders. Die Natur der Vertriebsarbeit bildet also den Rahmen für einen OKR, der jeden individuell KPIs verfolgen und Bericht erstatten lässt.

In diesem Artikel finden Sie außerdem eine Übersicht über die vier verschiedenen Ebenen, auf denen man Objectives and Key Results setzen kann.

Summary

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel einen Einblick in die tägliche Arbeit mit Objectives and Key Results für Ihre Vertriebsabteilung gegeben zu haben. Viele weitere Artikel zum Thema OKRs finden Sie in unserem OKR Experten Magazin. Planen Sie OKRs in ihrem Unternehmen einzuführen? Wir beraten Sie hierbei gerne!