Home > OKR Workshops > Moonshot-/10x-Workshop

Moonshot-/10x-Workshop

Erlernen und Erleben des Moonshot Thinkings bzw. 10x-Thinkings

Wir unterstützen Sie mit unserem Moonshot / 10x Workshop bei der Erarbeitung strategischer Initiativen für ein Vorhaben, das ein außerordentlicher Erfolg werden soll.

“Nicht nur 10 Prozent sondern 10 mal besser”

Moonshots, eine Terminologie, die vor allem Google im OKR-Prozess verwendet, auch „10x thinking“, „Stretch goals“, oder “extremely ambitious” genannt, sind Ziele, die unmöglich zu erreichen scheinen.

Moonshots sind Ziele, die weit über das hinausgehen, was das Team und die Mitarbeitenden für möglich halten.

Sie sollen Teams und Mitarbeitende dazu animieren, ihre Arbeitsweise zu überdenken und sie aus ihrer individuellen Komfortzone herausholen.

Der Begriff spielt auf die legendäre Ankündigung des US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy am 25. Mai 1961 an, bis Ende des Jahrzehnts einen Menschen auf den Mond landen zu lassen und ihn dann wieder sicher zur Erde zurückzubringen.

Moonshot 10x Workshop

Moonshot 10x Workshop

Folgendes lernen und erleben die Teilnehmenden:

  • Auswahl einerstrategischen Initiative für ein Vorhaben, das ein außerordentlicher Erfolg werden soll.
  • Verlassen der Komfortzone
  • Thinking outside of the box
  • Unterschied zwischen linearem und exponentiellem Denken
  • Erarbeitung exponentieller Lösungsbausteine, Initiativen, Prozesse, Technologien etc.

Moonshot 10x Workshop

Voraussetzungen: keine

Format: Präsenz- oder Video-Workshop bzw. hybrid

Dauer: 1/2 oder 1 Tag

Termine und Preis: auf Anfrage

Moonshot 10x Workshop

Wir sind die OKR-Experten und machen Sie zu OKR-Experten.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Weitere spannende Workshops, die Sie interessierten könnten:

Zur Workshop Übersicht

Moonshot / 10x Thinking

Ein Moonshot ist bei OKR neben dem Roofshot ein Zielerreichungstyp. “Moonshot” ist eine Terminologie, die vor allem von Google im OKR-Prozess verwendet wird. Moonshots werden auch “10x thinking”, “Stretch goals”, oder “extremely ambitious” genannt. Es sind Ziele, die unmöglich zu erreichen scheinen – Ziele, die weit über das hinausgehen, was ein Team und seine Mitarbeitenden für möglich halten. Moonshots sollen Teams und Mitarbeitende dazu animieren, ihre Arbeitsweise zu überdenken und sie aus ihrern individuellen Komfortzonen herausholen. Sie sollen sich dabei überlegen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um nicht nur ein 10 Prozent besseres >Ergebnis zu erzielen, sondern ein Ergebnis das 10 mal so groß ist – daher der Begriff „10x thinking“. Daraus entstehen völlig neue Ideen und Maßnahmen, auf die man bei dem Ziel einer nur marginalen Verbesserung (beispielsweise um 10%) nicht gekommen wäre. Das „10x thinking“ triggert das Nachdenken über völlig neue Ansätze.

Der Begriff spielt auf die legendäre Ankündigung des US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy am 25. Mai 1961 an, bis Ende des Jahrzehnts einen Menschen auf den Mond landen zu lassen und ihn dann wieder sicher zur Erde zurückzubringen. Der Raketenexperte Wernher von Braun, seinerzeit tätig bei der Raumfahrtschmiede „Marshall Space Flight Center“ in Alabama, USA sagte damals, dass hierfür die aktuellen Raketen um das zehnfache leistungsfähiger werden müssten. Darauf läßt sich der Begriff „10x thinking“ zurückführen.

Bei falscher, also nicht ganzheitlich durchdachter Anwendung, kann der Ansatz jedoch durchaus zu Problemen, wie Überforderung, Demotivation und der Gefahr des Burnouts von Mitarbeitenden führen.

Deshalb ist es wichtig diese praxiserprobte Methode professionell und holistisch in Ihrem Unternehmen umzusetzen, um einen maximalen Erfolg zu gewährleisten.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Moonshot-Workshop.

WE   OKR